Foto|Reise|Blog

Lost in Space

Du bist gerade in der Kategorie Attractions category.

Ausflugtag

Nach ein paar Tagen Pool, Hotelstrand und Flanieren an der Promenade von Puerto del Carmen (Florian nennt das „schnurken gehen“, weil er so gern in den kleinen Geschäften schnurkt!) wird es uns schon langweilig und wir wollen endlich die Insel erkunden. Dafür nehmen wir uns für die nächsten Tage ein Leihauto und los geht’s…

default

Egal wo man in Lanzarote entlangfährt, es ist fast unmöglich, keinen Vulkan dabei im Blickfeld zu haben. Der höchste aller Berge hier ist etwas über 600 m. Für uns Grödiger, die ständig den Untersberg im Blick haben, ein Hügel!

default

Als erstes peilen wir heute den Jardín de Cactus an, einen Garten mit über 1500 Kakteen, kreis- und terrassenförmig am Fuße eines Vulkanes angelegt und als Draufgabe noch mit Windmühle, die man besichtigen kann.

Florian ist angetan von den vielen Kakteen und macht 1000e Fotos, ganz der Papa 🙂

Nachdem wir im netten Laden dort ein paar kleine Souveniers ergattert haben (Kühlschrankmagnet ist must have für Flo und mich!), geht’s weiter Richtung Norden, zum Mirador de Guinate, einem Aussichtspunkt am Ende einer Passstraße. Von dort hat man einen herrlichen Blick Richtung nördliche Strände, Klippen und auf die kleine Nachbarinsel „La Graciosa“ (die Graziöse).

Mit dem Jeep probieren wir es auch in „luftigere Höhen“, abseits der schöneren Straße, so führt uns unser erster Tag durch sämtliche Passstraßen durch Täler wie „La Valle“, von wo wir aus dann das wunderschöne Städtchen Teguise erreichen. Es ist dort fast ausgestorben und wir freuen uns über das wunderschöne Ambiente: Überall die für Lanzarote typischen weißen verschachtelten Häuser mit grünen Fensterläden und meist grünen Haustüren.


Die ganze Stadt blitzt nur so und wir genießen einen leckeren Nachmittagssnack in einem kleinen Bio-Restaurant – blöd nur, dass es schon 16 Uhr ist und wir am Abend im Hotel auch wieder hungrig sein sollten 🙂

Bei der Rückfahrt haben wir einen super Blick auf das Castillo Santa Bárbara, einer Burg außerhalb von Teguise, die einst vor Piratenangriffen schützen sollte. Leider hat die Burg bereits geschlossen, einen Besuch müssen wir auf einen anderen Tag verschieben…

Im Reiseführer lesen wir noch von der wunderschönen Aussicht von der Kapelle „Ermita de las nieves“ aus. Von dort soll man einen coolen Blick auf die 600 m hinabfallenden Klippen haben, an die die Brandung klatscht. Leider werden wir von den Wolken, die dort oben hängen geblieben sind und dem peitschenden Wind um unsere Aussicht betrogen. Aber macht nichts, wir haben heute so viel entdeckt und gesehen, können nur zufrieden sein 🙂

Nicht nur unsere persönliche Erfahrungsschätze werden erweitert, Florian arbeitet täglich an der Erweiterung seiner persönlichen Schatzsammlung, darunter vorrangig große Steine, die natürlich aus „Lava“ bestehen. Insgesamt hat er sicher schon 5 kg beisammen, ich glaube, das müssen wir noch einmal aussortieren…

Posted 4 months, 3 weeks ago.

Add a comment

Ich wünsche mir…

Zum Ausklang des Urlaubs haben wir vier Wunschlaternen am Strand steigen lassen… Die Wünsche der Kinder reichten von „endlich viele Knödel zum essen“, „leckere Spaghetti“ über „Urlaub mit Mavie, Oskar und Flo und allen Omas und Opas in Caorle“ bis zu „ich wünsche mir, dass Mama wieder gesund wird“ (Lukas) und „dass Oma wieder bald gesund wird“ (Florian). Na, wenn das nicht alles machbare Wünsche sind, was dann?! Wir wünschen uns, dass alle Wünsche in Erfüllung gehen und dass es am Dienstag Knödel für Lukas gibt 🙂

 

Posted 1 year, 8 months ago.

Add a comment

Spielzeug für’n Bub

Endlich Spielzeug für´n Bub und Florian gefällt es auch.  😉

Nach dem wir Moto Cross & Moped „Verbot“ haben musste ich eine Alternative finden. Florian und Ich sind sehr zufrieden mit der Wahl des Fahrzeuges. 

Ford Ranger Wildtrak – 200 PS Diesel 

Posted 1 year, 8 months ago.

Add a comment

Anderes Land, andere Supermärkte

Nach einem Besuch des Hard Rock Cafe Kho Samui, bummelten wir heute durch einen riesigen Supermarkt hier auf der Insel: Tesco. Es gab allerhand zu sehen, weil hier insbesondere die Obst- und die Fleischabteilung ganz anders sind, als bei uns 🙂

Die Ware wird aus dem Lager vor der Türe mittels Einkaufswagen in das Geschäft geholt – es hat mich gewundert wie er „des daschobn hot“?!

Volles Entertainment für die Kinder

Nicht abgedeckt, offen zum selber nehmen. die Wannen sind vermutlich schon gekühlt aber richtig „kalt“ war es dort nicht. 

Die Reis Auswahl ist etwas größer. 

Erdnüsse „Mexican Style“ waren ziemlich scharf. Die mit Knoblauch waren auch lecker. 

Die Soja Soßen/Fisch Soßen Auswahl ist auch erweitert. 

Algen, Flossen, div. anderes gibt es zum testen.  

Drachenfrucht

 

 

Posted 1 year, 8 months ago.

Add a comment

Kokosnüsse und 18-armiger Buddha

Am Morgen hat es Kokosnüsse geregnet: Im Garten wurden die reifen Kokosnüsse geerntet und dann auch gleich abtransportiert. 

Wir sind direkt hinter dem Transporter auf die Hauptstraße hinaus gefahren und Florian hat sich gewünscht: „Ich würde so gerne sehen, was passiert, wenn eine Kokosnuss herunterfällt.“ Und siehe da… Junior’s Wunsch wurde erfüllt und direkt vor uns kullerte eine riesengroße Kokosnuss auf die Straße. Gott sei Dank konnten alle ausweichen.

Florian hat’s gefallen, wie sie so dahin gekullert ist.

Am Nachmittag haben wir die Tickets für unsere Weiterfahrt mit der Fähre nach Kho Phangan gekauft und am Pier Schiffe geschaut.

„Leicht“ verrostete Stiege, 1/2 Jahr noch dann hat sie sich selbst abmontiert.  

Bei der Gelegenheit haben wir uns einen dritten Wasserfall angeschaut, der dort in der Nähe ist: Nam Tok Hin Lat. Sehr schön im Wald gelegen und keine Leute dort. Anscheinend ist dieser hier zu unspektakulär und zu ruhig für die Horden von Touristen.

Unseren Tag lassen wir mit einer Besichtigung des Wat Plai Laem ausklingen – dort steht auch der 18-armige Buddha.

Posted 1 year, 8 months ago.

Add a comment

Na Mueang Wasserfall, Fishermen’s Village und Big Buddha

Zweiter Tag Sightseeing mit unserem Leih-Toyota steht an. Wir haben uns zuerst vorgenommen, zum Na Mueang Waterfall zu fahren, da dieser eher unspektakulär und dafür etwas einsamer sein soll – laut Lonely Planet.

Als wir dort sind, leider wieder das selbe Gewusel, wie schon beim Na Mueang Waterfall 2: Am Parkplatz zig Minibusse, die die Touristen herum fahren, Werbung für Elefantentrekking, Verkaufsstände und hunderte Leute.

Florian springt gleich wieder ins Auto: „Was war das?“ Es war der Elefant links vom Auto, der getrötet hat. Ein großer und ein kleiner Elefant sind hier angekettet und sollen die Leute zum Elefanten Reiten animieren. Man muss kein Experte sein, um zu wissen, dass die Tiere arm dran sind und diese stolzen und intelligenten Tiere hier nur dahin vegetieren.

 

 

Beim Wasserfall sind viele Felsen zum Klettern. Florian haut sich gleich mal beide Knie bisschen auf, damit hat es sich erledigt mit Klettern 🙂

 

 

Unterwegs bleiben wir im Fishermen’s Village in der Nähe von Bo Phut stehen und essen im Fishermen’s Village House. Die Kinder haben ihren Spaß mit dem Holzspielzeug dort und bewundern eine Zeit lang die Schriftmalerin bei ihrer Arbeit. Wir haben schon Angst, dass sie von vorne anfangen muss, weil sie von unseren Kids gestoßen wird. 

Am späteren Nachmittag geht es noch zum Big Buddha. Diese hohe Buddha Statue steht auf einer kleinen Insel im Norden, die aber per Straße mit der Hauptinsel verbunden ist. Und weil es sich gerade so anbietet, schauen wir uns dort auch noch den Sonnenuntergang an.

 

Zu sechst im Toyota geht es dann im Dunkeln heimwärts. Florian schläft ein, Lukas wird erfolgreich wach gehalten. 🙂

Posted 1 year, 8 months ago.

Add a comment

Big Buddah 360°

Die 12m hohe Statue ist eines der Wahrzeichen von Koh Samui.  Zw. 10 und 16 Uhr muss man ausnahmsweise die Schuhe anbehalten. Da man sonst Brandblasen auf den Fliesen bekommt. 

Einige 360° Kugelpanoramas vom Big Buddah die mit dem Handy aufgenommen sind. 

Posted 1 year, 9 months ago.

Add a comment

Happy Birthday ❤️?

Schon das zweite Mal das Nicole Geburtstag in Thailand feiert.

Alles Gute zum Geburtstag!

❤?Florian & Stefan ❤?

Überraschungskuchen und Ständchen gab es natürlich auch.  

Posted 1 year, 9 months ago.

Add a comment

Suits

Endlich das passende Outfit für den Kindergarten gefunden. Dem Beachboy gefällt es.

 

 

 

Posted 1 year, 9 months ago.

2 comments

Rupertikirtag 2017

Zuckerwatte, Karussell und Feuerwerk. 

Posted 2 years, 1 month ago.

1 comment